Retransferdruck, oder auch Thermo-Retransferdruck, besteht aus zwei Phasen.
Dem Druck auf eine Polyesterfolie und das Laminieren der Folie auf die eigentliche Karte.

Der erste Schritt des Retransferverfahrens funktioniert genauso, wie das Thermodruckverfahren, ein Farbband wird punktuell so stark erhitzt,
dass die darauf liegende Farbe in einen gasförmigen Zustand übergeht und so auf eine durchsichtige Polyesterfolie gedampft wird. Diese Folie, auch Transferfolie genannt, trägt das Druckbild.

Der zweite Schritt findet in der druckereigenen Laminiereinheit statt. Die Folie wird auf das eigentliche Kartenmaterial auflaminiert, wobei die Druckfarbe zwischen Karte und Transferfolie eingeschlossen wird. So fungiert die Transferfolie nach dem Druck automatisch als Schutzlaminat und schützt den Aufdruck vor äußeren Einflüssen.


Cart Item Removed. Undo
  • No products in the cart.